Unternehmen

Medigene (FSE: MDG1) ist ein börsennotiertes Immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert.

Unsere Fachkenntnisse im Bereich TCR-T-Forschung bildet die Grundlage für unsere integrierte, proprietäre End-to-End-Plattform, welche mehrere Technologien zur TCR-Generierung und -Optimierung sowie Technologien zur Produktverbesserung umfasst.

DIFFERENZIERTER ANSATZ FÜR DIE DERZEITIGEN HERAUSFORDERUNGEN IM BEREICH DER TCR-T-THERAPIEN

Suboptimale Target-Interaktion

Geringe Spezifität, niedrige/hohe Affinität, geringe Avidität
➣ Verminderte Wirksamkeit und Sicherheit

Immunosuppressive TME

Schlechte Infiltration, Persistenz von T-Zellen, mangelnde Proliferation
➣ Geringere Wirksamkeit und Beständigkeit

Unzureichende Arzneimittelzusammensetzung

Mangelnde Proliferation,
Funktionalität und
suboptimale Zellzusammensetzung
➣ Geringere Wirksamkeit, Sicherheit und Beständigkeit

Optimale Affinität der TCR

✓ Junge, gesunde Spender mit breitem TCR-Repertoire
✓ Empfindliche, spezifische und sichere (3S) Attribute für eine verbesserte klinische Sicherheit und Wirksamkeit

CSP Produktverbesserung

✓ Verbesserte TME Infiltration
✓ Verbesserte Proliferation/Persistenz überwinden die TME-Immunosuppression und verbessern die klinische Wirksamkeit

Individuelle Arzneimittelzusammensetzung

✓ Beschleunigte 6-tägige automatisierte GMP- Herstellung
✓ ~20-Tage von Blutentnahme bis Rückfuhrung der T-Zellen in Patient
✓ CD8+ AM-Merkmale mit einem erheblichen Anteil an Tscm / Tcm zur Verbesserung der klinischen Wirksamkeit, Sicherheit und Beständigkeit

TME; Tumormikroumgebung, CSP: kostimulatorisches Switch-Protein, AM; Arzneimittel

Unternehmensstrategie

Die Unternehmensstrategie von Medigene zielt darauf ab, seine Therapien bis zum klinischen Wirksamkeitsnachweis zu entwickeln, mit dem endgültigen Ziel, seine Technologien in die Entwicklung gegen solide Krebserkrankungen zu bringen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ausgewählten Partnern die Möglichkeit, zusätzliche Therapien zu entwickeln und zu erforschen, indem es auf die firmeneigene End-to-End-Plattform von Medigene zugreift, die Optimierungstechnologien (wie unser Allo-HLA-Priming) und Verbesserungstechnologien (wie unsere kostimulatorischen Switch-Proteine PD1-41BB und CD40L-CD28) umfasst.

Schwerpunkt T-Zell-gerichtete Immuntherapien

Schwerpunkt T-Zell-gerichtete Immuntherapien

Rund 80 Mitarbeiter mit Erfahrung in der Immuntherapie und der pharmazeutischen Entwicklung

Rund 80 Mitarbeiter mit Erfahrung in der Immuntherapie und der pharmazeutischen Entwicklung

Hauptsitz in Martinsried bei München (Deutschland), mit US-Niederlassung in San Diego, Kalifornien

Hauptsitz in Martinsried bei München (Deutschland), mit US-Niederlassung in San Diego, Kalifornien

Notiert an der Frankfurter Börse: MDG1; ISIN DE000A1X3W00

Notiert an der Frankfurter Börse: MDG1; ISIN DE000A1X3W00

Historie von Medigene

Medigene gibt Priorisierung der Pipeline und Resourcenzuteilung bekannt
Erweiterung der Pipeline auf Neoantigene mit Programmen, die auf mehrere KRAS-Mutationen und HLAs abzielen
Medigene veröffentlicht Strategie- und Unternehmens-Update
Umfassende Forschungs-und Entwicklungskooperation mit BioNTech
Präsentation der Topline-Daten aus der Phase-I/II-Studie mit MDG1011 in AML und MDS
Präsentation der Topline-Daten aus der DC-Impfstoffstudie (FDC101)
Verkauf von verbleibenden Rechten und Vorräten von Veregen®
Roivant und Sinovant gründen Cytovant Sciences zur Entwicklung zellulärer Therapien in Asien gemeinsam mit Medigene
Beginn der Phase-I/II-Studie mit MDG1011 in AML und MDS
Erweiterung der Partnerschaft mit bluebird bio Inc., USA
U.S.-Rechte für Veregen® werden verkauft
bluebird bio und Medigene unterzeichnen strategische T-Zell-Rezeptor-Allianz in der Krebs-Immuntherapie
Beginn des Phase-II-Teils der klinischen Studie mit dem DC-Impfstoff (FDC101)
Amgen erwirbt Medigenes Ausgründung Catherex
Beginn der Phase I/II Studie mit dem DC-Impfstoff (FDC101) zur Behandlung von AML
Fokus auf Immun-Onkologie durch strategische Akquisition der Trianta Immunotherapies GmbH (umbenannt in Medigene Immunotherapies GmbH)
Neuausrichtung des Unternehmens durch Veräußerung von Eligard®, EndoTAG® und RhuDex®
Medigenes Produkt Veregen® wird das erste FDA-zugelassene Biopharmazeutikum eines deutschen Biotech-Unternehmens in den USA
Übernahme des britischen Biotechnologie-Unternehmens Avidex Limited
Medigene erhält erste Zulassung, für das Krebsmedikament Eligard® in Deutschland
Erwerb von Produkten und Technologien der Munich Biotech AG
Übernahme des US-Biotechnologie-Unternehmens NeuroVir, Inc.
Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse
Gründung als Spin-off des Münchner Genzentrums
2023
2023
2022
2022
2021
2020
2019
2019
2018
2018
2017
2016
2016
2015
2015
2014
2012-2014
2006
2006
2004
2004
2001
2000
1994